Berichte/Infos Archiv

Jahressiegerehrung 2008

Wie immer nach den Ende der Saison, kommt die Zeit der Rückblicke und Auswertungen für das vergangene Jahr.

Und so haben wir wieder gerechnet, was die Ergebnisse unserer 6 Wertungsläufe zur Vereinsmeisterschaft so hergaben.

Nach der Auswertung mussten noch zwei Stechen durchgeführt werden, um platzgleiche Fahrer zu trennen.

Aber danach standen die Ergebnisse fest:

Wir gratulieren Kim Behrendt zur Doppelvereinsmeisterschaft:

1.Platz im Jugendkart und
1.Platz im Superkart-Jugendliche-


12. Bennebeker Nacht-Trial und 43. Bennebeker Tag-Trial

Mitte September 2008, fast Vollmond statt wie sonst üblich Neumond, das Wetter: trocken und fast wolkenloser Himmel, ideale Voraussetzungen für unser Nacht-Trial!

Insgesamt 37 Fahrer von Geländewagen und Quads waren unserem Ruf gefolgt und fanden sich in Hamkens Kieskuhle in Ostenfeld ein.

Auf insgesamt 10 verschiedenen Sektionen waren mal wieder Geschicklichkeit und der richtige Durchblick im Dunkeln gefragt.

9 Quadfahrer wurden von unserem Veranstaltungsleiter Uwe Hinrichsen "eingesammelt" und mussten - für viele zum ersten Mal- ihren Weg im Dunkeln finden. Wenn man sich die Truppe so ansah, konnte man durchaus den Eindruck gewinnen, das macht denen richtig Spaß!!!

Aber auch die Autofahrer hatten hier und da mal wieder den Tücken der Sektionen zu kämpfen. Eine Suzi lag auf ihrem Aussenspiegel, konnte aber nach vereintem Aufrichten weitermachen.

Ansonsten gab es in der Nacht nicht einen einzigen Abbruch!

Nach einem schönen Abend konnten wir dann gegen 01:30 Uhr die Siegerehrung vornehmen, nachdem ein Quadfahrer geweckt werden musste, der noch mal über seine Bordkarte schlafen wollte...

Am Sonntagmorgen ging es dann auch schon weiter.

Insgesamt 54 Starter, davon 17 Quads meldeten sich zum Start.

Bei idealem Wetter konnten so alle ihre Sektionen "abarbeiten" und bis auf zwei defekte Autos ging auch hier wieder alles gut.

Wie man im Verlauf des Tages deutlich sehen konnte, kamen auch sehr viele Zuschauer aufs Gelände, dabei auch viele Quadfahrer.

Aufgrund der vielen Nachfragen am Nennungswagen rechnen wir im nächsten Jahr mit noch deutlich mehr Quadfahrern, die an der Veranstaltung teilnehmen wollen.

Dies freut uns sehr, denn aufgrund der stetig sinkenden Starterzahlen bei den Autofahrern wird eine solche Veranstaltung immer mehr zum "Rechenexempel".

Wir hoffen, dass alle Beteiligten ihren Spaß hatten, und hoffen dass wir uns im Frühling 2009 alle gesund und munter wiedersehen!!!

Frank Behrendt
MSC Bennebek

17. Bennebeker Kartveranstaltung am 13.Juli 2008

Immer wieder Sonntags...

So auch in diesem Jahr! Auf dem real- Parkplatz in Rendsburg fand der 17. Bennebeker-ADAC-Jugendkart-Slalom statt.

Und schon hier möchte ich mich bei der Firma real,- SB-Warenhaus GmbH für die absolut unkomplizierte und freundliche Art und Weise bedanken, mit der man uns hier geholfen hat!
Die Frage, ob wir hier unsere Kartveranstaltung durchführen dürfen, wurde ohne Zögern mit ja beantwortet!

Nachdem der MSC Bennebek schon wiederholt mit dem schlechten Wetter bei seinen Veranstaltungen zu kämpfen hatte, hatte Petrus dieses Jahr wohl Mitleid mit uns. Denn die Bedingungen waren ideal!

So fanden sich insgesamt 73 Starter ein, aus denen sich auch noch 5 Mannschaften bildeten.

Zuerst hatten wir bedenken, das unser Parcours zu einfach wäre, was sich jedoch schnell als falsch herausstellte! Denn die Strecke war zwar schnell, doch wurden die Streckenposten reichlich beschäftigt! Denn durch die Speed wurden wirklich viele Pylonen "über die Klinge springen lassen"

Der "Highscore" lag bei 16 Strafsekunden!

Und noch was für die Statistiker: von 73 Fahrern wurden alleine in den Wertungsläufen 204 Pylonen "geschmissen"!

Leider machte uns die Lichtschrankenanlage viele Probleme, wodurch es zu zeitlichen Verzögerungen kam. Hierfür entschuldigen wir uns nochmals! Doch leider spielt die Technik nicht immer so mit, wie man sich das wünscht.

Ein Dank gilt auch dem Team des Imbisswagens, das zu Anfang extreme Schwierigkeiten mit seinem Generator hatte. Das Ding wollte einfach nicht vernünftig laufen! Wie sich dann herausstellte, hatte jemand in der Nacht zuvor den kompletten Tank des Generators "trockengelegt", hier verschwand das gute Super im Wert von rund 90,- Euro.

Auch danken wir allen Helfern! Wir können uns glücklich schätzen, dass der MSC Bennebek so tolle Mitglieder und Kart-Fahrer-Eltern hat! Denn ohne all diese Menschen ist eine solche Veranstaltung undurchführbar!!!

Frank Behrendt

Fahrradturnier in Schaalby am 11 Juli 2008

Am 11 Juli war es wieder soweit, zum insgesamt 17ten Mal richtete der MSC Bennebek das Fahrradturnier an der Grundschule in Schaalby aus.

Ausgestattet mit reichlich Helfern begann der Aufbau des Parcours schon um 7:00 Uhr morgens.

Und kaum eine Stunde später standen schon die ersten Kinder Schlange, um endlich loslegen zu können. Doch vor dem Fahren stand das Abgehen der Strecke an, bei dem die Lehrerinnen den Kindern ganz genau erklärten, worauf sie zu achten haben.

Und das war nicht gerade wenig!

Nach den Start galt es in einem Spurbrett zu fahren, danach musste eine Kette hochgenommen und nach einer Kreisfahrt wieder punktgenau abgelegt werden, weiter über die schiefe Ebene und dann...

...kam die gemeine Acht! So viele kleine, gemeine Holzklötzchen, und dann waren die Kreise der Acht auch noch unterschiedlich groß!

Aber viele Kinder bewältigten sogar dieses Hindernis fehlerfrei!

Danach kamen zwei Spurgassen, bei denen man einen Spurwechsel machen musste. Und was macht man bei einem Spurwechsel?, klar Hand raus und nach hinten umdrehen! Und bei dieser Gelegenheit(wie gemein J ) sah man hinter sich eine Zahl, die man sich merken musste!

Dann kam auch der schon der Endspurt durch einen Stangen-Slalom, bei dem die Zeit gemessen wurde!

Danach, endlich im Ziel - hier galt es, die Zielstange nicht umzufahren- wurde man noch freundlich nach der Zahl gefragt, die man sich -vielleicht- unterwegs gemerkt hatte.

Alles in allem war es eine Veranstaltung, die allen offensichtlich Spaß gemacht hat, und in der großen Pause spielte in der Turnhalle die Polizei-Big-Band aus Kiel, die sogar mit ihrer POLENTE angereist war. Neben der Musik gab es von der Polizei aber auch viele wichtige Informationen zum Verhalten im Straßenverkehr.

Wir danken an dieser Stelle ganz herzlich allen Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung überhaupt nicht möglich wäre!!! Auch die Helferverpflegung in der Pause war spitzenmäßig, hier ein Dank an die Schule!

Und wie immer gibt es natürlich auch einige Bilder!

Frank Behrendt
Vorstand MSC Bennebek

Ein guter Start ins neue Kart-Jahr

Bei der ersten Veranstaltung im Jugendkart 2008 in Husum am 13. April konnten unsere Kiddis zeigen, dass auch sie mithalten können.

Einen ganz besonderen Glückwunsch an Lukas Frank zu seinem 3.Platz in der K3.
Als Nachwuchsfahrer zeigte er, dass man vor "den Anderen" keine Angst haben muss.
Denn trotz 2 Strafsekunden belegte er den 3. Platz und wurde auch noch bester Nachwuchsfahrer.

Aber es geht noch weiter... Steffen Feige belegte einen hervorragenden 7. Platz in der K3.
Nach zwei fehlerfreien Runden lag er nur 1,7 Sekunden hinter Lukas. Ich denke, da geht noch was!

Bei insgesamt 26 Startern in der K3 belegte Rene Keden den 16. Platz ganz knapp vor Pascal Teuber auf dem 17. Platz. Wenn die beiden in Zukunft dann auch noch die Pylonen stehen lassen, könnte es auch hier für eine Platzierung unter den Top 10 reichen... weiter so!

Und auch unser momentan einziger K2-Fahrer war wieder unterwegs. Finn Thöming belegte in der K2 den 12. Platz bei insgesamt 18 Startern. Wie man hörte, war Finns Navi zeitweise defekt... Aber wenn die Pylonen nicht wären.... wäre auch hier eine Platzierung unter den Top 10 möglich! Also weiter so Finn !!!