Berichte/Infos Archiv


Familien-Kart-Cup 2013

Am 03. August  fand unser  jährlicher Familien-Kart-Cup der Jugendgruppe statt. Es starteten 10 Teams.
Pro Team fuhren immer ein Erwachsener und ein Jugendlicher je zwei Wertungsläufe.
Diese Teamwertungen wurden zusammengezählt. Wie die Jahre davor auch fuhren alle im Anschluss nach Groß Rheide
zu Familie Frank, wo die Siegerehrung mit Urkunden und tollen Pokalen stattfand und lecker gegrillt wurde.
Man saß noch viele Stunden zusammen und genoss die Unterhaltungen.
Es waren sich alle einig, dass dies wieder eine sehr gelungene Veranstaltung war . 
Hier die Platzierungen, Bilder sind in der Fotogalerie: 


1.  Platz Lukas und André Frank
2.  Platz Chrissi und Heiko Thießen
3. Platz Malte und Wolfgang Knutzen
4. Platz Phillip und Heiko Thießen
5. Platz Solli und Wolfgang Knutzen
6. Platz Weronika und Raphael Foik
7. Platz Elias Diedrichsen und Olaf Holtorf
8. Platz Ole und Olaf Holtorf
9. Platz Tom und Jan Hübner
10. Platz Denis und Raphael Foik


52. Bennebeker ADAC Geländewagen- Quad- und ATV-Trial

Insgesamt 54 Starter beim 52. Bennebeker Trial!
Am frühen Sonntagmorgen hatte sich die Sonne noch hinter einer geschlossenene Wolkendecke versteckt,
aber gegen Mittag gab es dann strahlend blauen Himmel, sonnenbrandverdächtig!
Wie immer gab es einige recht einfache Sektionen, aber auch welche, die es in sich hatten!
Und die wurden von einem fleißigen Helferteam schon am Samstag aufgebaut, vielen Dank an alle!!!
Aber zurück zum Sonntag...
Es war mal wieder ein Highlight, das Schleswig-Holstein-Wetter!
Einige kamen da echt ganz schön ins Schwitzen in ihren Autos oder gerade unter dem Helm auf dem Quad,
aber einfach kann doch jeder, oder???
Und so war mal wieder in einigen Sektionen das ganze fahrerische Können gefragt, und auch viele,
die zum ersten Mal überhaipt gestartet waren, zeigten sich abgekämpft, aber bergeistert!
Und nach dem Kampf gegen die Kieskuhle gabe es wieder mal erstklassige Verpflegung von unserem Catering-Team,
danke an Thorsten, Maren und Caro!
So, genug der Worte, hier die  Ergebnislisten und die der  Mannschaften und die  Bilder.


„Bennebeker Regentage" im Sonnenschein !

Was machen 40 Personen an einem Sonntag um 6 Uhr morgens auf einem leeren Parkplatz?
Die Antwort ist ganz einfach : 
Am 26.05.2013 stand wie jedes Jahr unsere eigene Kart - Veranstaltung im Kalender.
Schon ein Jahr vorher beginnt die Organisation und am Tag der Tage muss alles fertig sein
und jeder Akteur muss den gewünschten und geprobten Platz einnehmen und nach Drehbuch handeln.
Das Wetter war bombastisch und schon um 6 Uhr in der Früh trafen sich die ersten Helfer auf dem Parkplatz Netto/ Kik in Kropp
um mit dem Aufbau der Zelte für das Catering, des Parcours und alles für die Stromversorgung aufzubauen.
Es lief reibungslos, sodass wir pünktlich um 9:45 Uhr  mit der ersten Klasse starten konnten.
Unser Catering funktionierte dank Lailas und Jans Hilfe wirklich gut und jede Hürde (wir denken zurück an den defekten Grill…)
wurde schnell und präzise beseitigt. Auf dem Parcours hatte die Gesamtfehleraufnahme, bestehend aus Michaela und Wolfgang,
ihre Helfer auf der Strecke perfekt im Griff, weshalb es keine Einsprüche der Zuschauer oder Verzögerungen gab.
Das Rennen wurde den Tag über kommentiert von Carina, damit alle Besucher und Fahrer über ihre Ergebnisse und Leistungen jederzeit informiert waren.
Unser „Hausmeister" Olaf sorgte den Tag über immer dafür, dass alle Pavillons und Zelte trotz des Windes standhaft hielten
und die Stromversorgung einwandfrei lief, selbst wenn er sich spontan um neuen Waffelteig kümmern musste.
Die Zeitnahme gehörte in Clemens‘ und Carstens Hände, welche sich hervorragend ergänzten.
Im Vorstart sorgte Lukas mit Malte für einen zügigen Ablauf, indem stets die richtigen Fahrer im richtigen Kart saßen.
Die Anmeldung und das Rennbüro  übernahm Carola mit Unterstützung von Silvia, auch hier lief alles nach Plan und jeder Fahrer
wurde berücksichtigt und erhielt am Ende eine Urkunde und/oder einen Pokal.
Die Siegerehrungen wurden durchgeführt von André, unserem Rennleiter, der für jedes Problem schnell eine Lösung fand.
Die K3, K2, K1 und K4 wurden von wunderbarem Sonnenschein und einer gesunden für den Norden bekannten Prise Wind begleitet,
jedoch gegen Ende der K5 am Nachmittag begann es zu Regnen.
Leider war damit natürlich für die guten Fahrer, die als letztes in jeder ihrer Klassen starten,
das Rennen zu einem wirklich unfairen Kampf geworden, da man selbstverständlich im Regen nicht so viel Gas geben kann,
wie bei Sonnenschein. Deshalb standen nachher vollkommen „unbekannte" Gesichter auf dem Podest.
Trotz dieser Tatsache, welche den einzelnen Fahrern  sogar das Saisonergebnis vermiesen kann,
haben doch alle Teilnehmer Spaß gehabt an diesem mit Perfektion organisiertem und ansonsten sehr fairem Wettkampf.
Wir möchten uns bei all unseren Helfer bedanken – denn ohne jeden einzelnen von euch, wäre so etwas nicht Jahr für Jahr möglich.
Auch dieses Jahr waren wieder unverwechselbare und lustige Ereignisse dabei, ob es an einem Fahrer oder an
einem Streckenposten lag – etwas zum Lachen hatten wir immer.
Wir freuen uns darauf, unsere Planung für das Rennen 2014 mit euch zu beginnen! 

Bilder vom 26.05.2013 sind in der Fotogalerie zu finden.

(Familie Frank)


Quad-Cross 2013/War das ein Tag!

Sonntag, der 17.März 2013,
eigentlich noch Winter, aber morgens blauer Himmel und Sonnenschein,
ein eiskalter Wind weht durch die Ostenfelder Kieskuhle Hamkens,
aber 25 zu allem entschlossene Quad-Fahrer haben sich eingefunden, um allen Witterundsverhältnissen zum Trotz ihren Spaß zu haben!
Denn es war mal wieder soweit, der Msc Bennebek richtete zum 5. Mal ein Quad-Cross-Rennen in der Ostenfelder Kieskuhle aus.
Und zum ersten Mal auf der anderen Strassenseite, denn in der "alten" Kuhle war eine Austragung wegen Umbau nicht möglich.
Aber ich glaube, die "neue" hatte auch ihren Reiz! Bergauf, Bergab, eineige lange Geraden, eine Driftzone direkt beim Start und jede Menge
Löcher und Querrillen, da war für jeden etwas dabei!


Nach einigen anfängliche Schwierikeiten im Ablauf (sorry, wir können auch nicht alles perfekt ;-) ) ginge es dann aber endlich los
mit den Trainingsläufen und anschließend auch gleich mit den ersten Wertungsläufen.
Das Wetter hat den ganzen Tag gut durchgehalten, ebenso unsere "CATERINGCREW",
vielen Dank an Thorsten und "seine" Mädels, das war von Anfang bis Ende perfekt und lecker!!!
Auch sei an dieser Stelle besonders Andreas Spyra für seinen Einsatz gedankt, er war wie einige seiner Kollegen schon
am Samstag da und alle haben beim Aufbau mit angepackt, DANKE!!! Ohne euch hätte wir nie so schnell geschafft!
Auch danke an alle Helfer, die am Sonntag dick eingepackt dem eiskalten Wind getrotzt haben, auch ohne
euch geht 's natürlich nicht!

So, wems gefallen hat, der darf das gerne unserem Gästebuch anvertrauen,
wem's nicht gefallen hat, der darf's für sich behalten ;-)

Und hier gehts zu den  Ergebnislisten.
Und hier zu den  Bildern.


Saisonauftakt in Husum

Unsere Kartfahrer starteten in die neue Saison 2013 und können schon die ersten Erfolge vorweisen.
Der erste Kart-Slalom-Wertungslauf zur Schleswig Holsteinischen ADAC-Meisterschaft fand am 28.04.2013 in Husum statt.
Bei Sonne, aber eisigem Wind gingen insgesamt 75 Fahrer dort an den Start.
Es gab so gut wie keine Pylonenfehler und somit extrem wenig Strafsekunden für unsere Fahrer.
Den Anfang machten die 12 bzw.13jährigen Fahrer mit Christopher Thießen, der den 2. Platz belegte,
Kim Solveigh Knutzen, die auf einem guten 8. Platz landete  und Ole Holtorf mit Platz 17.
Elias Diedrichsen nahm das erste Mal teil und erreichte in der Nachwuchswertung Platz 4.
Es folgte der Wertungslauf der 10-11jährigen, an diesem nahm Phillip Thießen teil und errang den 5. Platz.
Nachmittags folgten die Wertungsläufe von Jan Malte Knutzen (Platz 6), Friedrich Jurk (Platz 10) und die höchste Altersklasse
mit Lukas Frank, der mit nur geringem Rückstand zum Erstplatzierten aus Kiel einen 2. Podestplatz herausfahren konnte.
Die Rennsaison hat wieder begonnen!
Hier gibt's einige Bilder!


Der MSC Bennebek im Geschwindigkeitsrausch

Es brummten die Motoren und auf das GO hin ertönte ein ohrenbetäubender Lärm.
11 unserer Vereinskartfahrer brausten auf Schlag los und schon in der zweiten Kurve kam es zu Berührungen und Anstoßen.
Am Sonntag, den 3. Februar 2013, hatten  sich die Fahrer und ihre Eltern in Norderstedt in der Karthalle getroffen,
um vor der bald startenden Saison einige Rennen auszufahren und sich den Geschwindigkeitsrausch erneut einzuverleiben.
Das erste Rennen bestritten 11 Jugendliche, die auf unglaublich schnelle Rundenzeiten und möglichst viele Runden aus waren,
sodass keine Chance den anderen zu behindern oder zu überholen verloren ging. 

Im zweiten Rennen hieß es auch für die Erwachsenen an die Startlinie, sodass auch hier schnell auf der Piste eine gewisse Konkurrenz
und vor allem eine Geschwindigkeitsfaszination erreicht wurde.
Danach fuhren noch einige Jugendliche gegen ihre Eltern, was natürlich für besonders viel Spaß sorgte, den alten Papas und Mamas mal zu zeigen,
was Geschwindigkeit und Überholgeschick bedeutet!
Ganz nach dem Motto „Riech meinen Staub" überrundeten die Jugendlichen regelmäßig ihre Eltern,
was für ordentlichen Diskussionsstoff im Nachhinein gesorgt hatte.
Das letzte Rennen trugen die Jugendlichen unter sich aus und hier wurde deutlich,
dass jeder in diesen paar Rennen gelernt hatte, dass man nichts zu scheuen braucht und die Geschwindigkeit einen mitreißen darf. 
Zum Abschluss saßen alle noch zusammen und unterhielten sich über den Spaß und die Action des Tages.
Ein bemerkenswerter Tag war es insbesondere für Lukas Frank,
welcher das silberne Sportabzeichen des ADAC an diesem Tag von unserem ersten Vorsitzenden überreicht bekam. Glückwunsch!


Hier gibt's die Bilder dazu

(Carola Frank)


Saisonvorbereitung

Ein interessanter und lehrreicher Tag

Am 16.023. hieß es für die Jugend des MSC Bennebek e.V. „An die Lappen fertig los!".
Bei Familie Frank zuhause standen die Karts bereits auf Podesten, sodass die Jugendlichen sich gut damit befassen konnten,
denn heute galt es, neue Reifen aufzuziehen, ein neues Ritzel einzubauen, ein Ölwechsel vorzunehmen und die Putzlappen zu schwingen.
Wie sich herausstellte, ist es nämlich keine einfache Übung beispielsweise neue Reifen auf Felgen zu ziehen.
Ab März startet die Saison 2013 und dafür müssen natürlich auch die Karts gewappnet und vorbereitet sein.
Zwischen den Schraubenziehern und den Arbeitsanweisungen gab es auch viele technische Fragen zu beantworten und viele Erklärungen abzugeben.
Der Jugendleiter erhofft sich durch diese Aktion, dass die Jugendlichen verstehen, wie ihr Sportgerät funktioniert und
welche Kraft und Stärke es aufbringen muss, um das zu leisten, was der Fahrer von ihm verlangt.
In der Pause konnten die schwer geschafften Fahrer eine Stärkung durch das Essen von mitgebrachten Salaten, Kuchen und Muffins sowie heißen Würstchen,
die vom Verein gesponsert wurden, erlangen, sodass sie erneut bereit waren,
die Karts aufzufrischen und ihr Wissen zu erweitern, indem sie dem Jugendleiter und Trainer bei seinen Erläuterungen lauschten. 


Und auch hier Bilder, Bilder, Bilder!!!

(Carola Frank)


Neue Vorstandsmitglieder in Jugendgruppe und Hauptverein!

Bei der Jugendvollversammlung am 9. Februar 2012 wurde Lukas Frank zum neuen 1. Vorsitzenden der Jugendgruppe gewählt!
Er löst damit Kim Behrendt ab, der 8 Jahre land im Vorstand der Jugendgruppe aktiv war und wegen beruflichen Veränderungen nicht mehr
zur Verfügung steht. Der MSC Bennebek dankt Kim auf diesem Wege für die geleistete Arbeit vor und hinter den Kulissen!

Zum neuen 2. Vorsitzenden wurde Jan Malte Knutzen gewählt, der auch das Amt des Jugendsprechers übernimmt.

Bei der Jahreshauptversammlung wurde Michaela Holtorf zur neuen Schriftführerin gewählt, da unsere Romi nach 10 Jahren
in diesem Amt gerne mal jemanden Neuen an "die Tasten und den Stift" lassen wollte.
Auch auf diesem Wege danken wir Romi für die geleistete Arbeit und hoffen sie auf jeden Fall im "Gelände"
noch öfter wieder zu treffen!!!

Allen neuen Vorstandsmitgliedern wünschen wir ein gutes Gelingen und freuen uns auf die Zusammenarbeit!


MSC Bennebek e.V.
Der Vorstand, im Februar 2013